Saga of the Nine Worlds: Das Abenteuer der Schildmaid

Publiziert am 30.08.2019 von Malakazahn

Eipix Entertainment lädt Dich zu einer legendären Reise durch die Neun Welten ein, in dieser aufregenden neuen Serie! Ein friedlicher Morgen in Midgard wird von dem Angriff eines Drachens gestört! Du machst Dich sofort mit Deiner Prinzessin auf den Weg, um das Biest zu zerstören, aber Du wirst auf dem Weg angegriffen. Du hättest sterben sollen... aber Du wurdest gerettet! Die Götter scheinen Dich für eine besondere Mission auserkoren zu haben. Du musst die Welt retten! Allerdings musst Du beweisen, dass Du dieser Aufgabe gewachsen bist. Suche Dir in diesem aufregenden Wimmelbildabenteuer Begleiter und mache Dich auf den Weg durch Welten voller Mythen!


Femme menage Saga of the Nine Worlds: Das Abenteuer der Schildmaid cherche

Auf einer Karte wird ein Weg an sich bewegenden Wachen vorbei gefunden. Eines Morgens greift ein Drache die Stadt an und Abentwuer Protagonist begibt sich auf den Weg, das Ungeheuer zu töten, doch dann wird der Spieler auf dem Weg attackiert und getötet … oder nicht. Lediglich der eigene Charakter gibt keinen Ton von sich. Ihr seht: Ich bin restlos begeistert und freue mich Abenteeuer schon auf eine Fortsetzung! Effekte wechseln ebenfalls in den Vordergrund des Geschehens, um die visuellen Eindrücke zu steigern. Die Ygdrassil-Platten sind Mahjong Gold 2 leicht zu finden. Die Grafik ist schön, aber die "Animation" der Figuren Abentfuer enttäuschend. Und auch im zweiten Beyond Teil vernachlässigt man die Sprachausgabe nicht, wenngleich sie nur in englischer Fassung zu hören ist. Mit etwas Logik sind alle spielend zu schaffen. Andernorts muss man hingegen jemanden in einem stimmig gemachten Minispiel unbemerkt an Wachen vorbeischleusen. Diesmal ist aber die Bewertung lang geworden - aber es ist auch soooo toll!! Je höher die eingestellte Schwierigkeit, Agenteuer länger dauert der Ladeprozess. In einer WBS muss man in einem Mosaikbild Gegenstände aufspüren, gleichzeitig müssen verschiedene Bildabschnitte hin und hergeschoben werden, damit die Objekte auch zu sehen sind.

Nach den Bildern und den Bewertungen hatte ich auf ein schönes Spiel gehofft. Wir stürzen ins Meer und sind am ertrinken — unser Ende ist wohl gekommen. Schnell erkennen wir ein Muster das uns hilft dem Biest näher zu kommen. Die Lösung hat mir nicht immer eingeleuchtet. Die Dialoge sind kurz und enthalten das Wesentliche. Nicht selten werden sogar mehrere kleine Aufgaben aneinandergereiht, sodass ihr immer mit neuen Forderungen beschäftigt seid. Die Wimmelbildszenen sind unterschiedlicher Natur und zudem gibt es nur wenige. Eine Mission, die Welt zu retten, doch zuvor bekommt der Protagonist die Auflage, zu beweisen, dass er dieser Aufgabe gewachsen ist und das Leben verdient hat. Ihr seht: Ich bin restlos begeistert und freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung! Deutlich weniger stark vertreten ist die bekannte Wortsuche, was aufgrund der Länge doch ein wenig überrascht. Eines Morgens greift ein Drache die Stadt an und der Protagonist begibt sich auf den Weg, das Ungeheuer zu töten, doch dann wird der Spieler auf dem Weg attackiert und getötet … oder nicht. Atemberaubende Szenen, wunderschöne Klänge, phantastische Grafik.

In einer WBS muss man in einem Mosaikbild Gegenstände aufspüren, gleichzeitig müssen verschiedene Bildabschnitte hin und Retter in der Not werden, damit die Objekte auch zu sehen sind. Ist diese recht leichte Aufgabe vollbracht, gibt es ein erstes, wichtiges Item für euch, welches eine höhere Gewichtung hat. Auch ihre Synchronstimmen haben mir gut gefallen. Die Grafik ist gut gelungen, es sind viele Details zu erkennen und es ist eine tolle Atmosphäre vorhanden. Eine Gruppe aus insgesamt vier Verbündeten eine Jägerin, ein Seher, ein Barde und die Schildmaid der Prinzessin begibt sich auf die lange Reise, um den Drachen zu besiegen. Die Mini-Spiele sind nicht besonders schwer. Hier werden alle Aufgaben festgehalten und die erledigten Dinge gestrichen. Wir reparieren es kurzerhand und schon gesellt er sich an unsere Seite. Dann geht es über, die Schwierigkeit zu wählen, die für Anfänger, wie aber auch Profis bestimmt sein kann.


Die Lösung hat mir nicht immer eingeleuchtet. Die vertonten Monologe werden von deutschen Bildschirmtexten begleitet, die allen Spielern das Szenario näher bringen. Nur die Grafik ist sehr gut. Die Serie ist somit allen zu empfehlen, die Casual-Games lieben und dabei ihren Horizont erweitern wollen. Mir sind eigentlich 5 Sterne zu wenig - ich hätte gerne mehr gegeben!!! Linien werden gezogen und dabei Punkte eingesammelt, wobei eine 2te Linie spiegelverkehrt dasselbe erledigen muss. Alle WB werden nur 1-Mal gespielt. Es ist der Start einer neuen Serie in der nordischen Mythologie. Alles ist gut eingebracht und im Einklang mit den verschiedenen Kulissen. Der Spielverlauf ist an sich der gleiche wie bei anderen WBS: Man wird auf eine Mission geschickt, sammelt nützliche Utensilien, löst Mini-Spiele und klickt sich durch Wimmelbildszenen. Schade drum, denn gerade die fantasievollen Wimmelbilder haben genug Potenzial, um sich auszutoben. In einer WBS muss man in einem Mosaikbild Gegenstände aufspüren, gleichzeitig müssen verschiedene Bildabschnitte hin und hergeschoben werden, damit die Objekte auch zu sehen sind. Die Götter haben einen anderen Plan. Neben diesen obligatorischen Wimmelbild-Merkmalen, gibt es wieder einige kleine Einstellungen zur Auswahl.

Noch immer treibt er sein Unwesen, dem wir allein aber kein Einhalt gebieten können. Nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare verfassen. Nur die Grafik ist sehr gut. Wenn ich die richtige Version davon haben will, lese ich ein Buch darüber oder schlage in Wikipedia nach. Um auf eine kleine Neuerung zu kommen, möchte ich den Mondspiegel erwähnen, den ihr recht früh im Spiel erhaltet. Während einer Zeremonie soll ein vereinter Herrscher ernannt werden, was jedoch diesmal von einer bösen Macht unterbunden wird. Ein Klick genügt und schon zeigt euch das Spiel, wo die Suche weitergehen könnte. Zugegeben, einige Szenen sind wirklich nett anzuschauen, aber Orte, die in meinem Kopf verankert bleiben, finde ich nicht. Die Story nimmt darüber hinaus eine etwas ungewöhnliche Wendung als wir Zwergen begegnen, die gegen Riesen kämpfen oder Eismonstern den Garaus machen sollen. Egal ob es nun in diesen mystischen und wunderbaren Schauplätzen-, den genial gestalteten Charakteren, den gut durchdachten Minispielen oder den grandiosen WB zu finden ist! Ein mysteriöser Fremder fischt uns aus dem Wasser und bringt uns ans rettende Ufer. Und Eipix hat wirklich allerhand davon in diesem Spiel eingebracht! Die Lösung hat mir nicht immer eingeleuchtet. Dann geht es über, die Schwierigkeit zu wählen, die für Anfänger, wie aber auch Profis bestimmt sein kann.

Alles ist irgendwie Zusammengewürfelt und ergibt keinen Sinn. Vom Schwierigkeitsgrad überwiegend einfach bis mittelschwer — aber es gibt auch ein paar Kniffelige zu lösen: Kristalle werden an die richtigen Haken gehängt, bis sie der Silhouette im Hintergrund entsprechen. Die Hintergrundmusik wurde passend zum Thema gewählt und bietet unterschiedliche Titel. Das Setting gefällt und die Story wird gut erzählt, sodass man die Lust verspürt, weiter vordringen zu wollen und das Verschwinden des Jungen aufzuklären. Alles neu und schwierig, also eher für erfahrene Spieler! Zwar passen die Objekte nicht immer zur damaligen Zeit, worüber man aber hinwegsehen kann. Dazu gibt es Umriss-Suchen, in denen wir Gefundenes wieder passend einsetzen und stellen aus Teilrunen die vorgegebenen Runen zusammen. Dies wird der Dreh- und Angelpunkt für weitere Reisen. Auch die Rätsel und Minigames sind abwechslungsreich. Das ist für Casual-Games zwar Standard, aber es war dann doch ein wenig befremdlich, dass die Schildmaid, die man in der 1st-Person-Perspektive nicht zu Gesicht bekommt, deutlich mit dem Kopf nickte, als sie von einem anderen Charakter direkt angesprochen wurde. Und Eipix hat wirklich allerhand davon in diesem Spiel eingebracht! Bei Sortierung nach einer anderen als der Landeswährung des Händlers basiert die Währungsumrechnung auf einem von uns ermittelten Tageskurs, der oft nicht mit dem im Shop verwendeten identisch ist. Ich empfehle es für geübtere Spieler oder jene, die es noch werden wollen. Schade drum, denn gerade die fantasievollen Wimmelbilder haben genug Potenzial, um sich auszutoben.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Saga of the Nine Worlds: Das Abenteuer der Schildmaid

  1. Mekora sagt:

    Dieser erhält ein merkwürdiges Geschenkt, welches er komplettieren muss. Bei den meisten Utensilien, die man im Verlauf des Spiels einsammelt, merkt man von selbst, was man damit anfangen soll. Na ja Diesmal ist aber die Bewertung lang geworden - aber es ist auch soooo toll!! Geburtstag eines Jungen.

  2. Nilkree sagt:

    Es ist egal wen wir zuerst aufsuchen — das können wir selbst entscheiden. Die klassischen Wimmelbilder sind hingegen eher selten, doch das stört nicht. Rätselraten nach der Probestunde "Wie geht es weiter Linien werden gezogen und dabei Punkte eingesammelt, wobei eine 2te Linie spiegelverkehrt dasselbe erledigen muss. Mir hat das Spiel vom ganzen Aufbau nicht gefallen.

  3. Tojar sagt:

    Die vertonten Monologe werden von deutschen Bildschirmtexten begleitet, die allen Spielern das Szenario näher bringen. Mir hat das Spiel vom ganzen Aufbau nicht gefallen. Dann wiederum muss man eine Sequenz korrekt nachspielen oder Felder richtig einfärben. Die Grafik ist gut gelungen, es sind viele Details zu erkennen und es ist eine tolle Atmosphäre vorhanden. Sind alle Objekte gefunden, die von euch verlangt werden, erscheint ein neues Utensil, welches unabdingbar ist.

  4. Kagashakar sagt:

    Ich empfehle es für geübtere Spieler oder jene, die es noch werden wollen. Die vertonten Monologe werden von deutschen Bildschirmtexten begleitet, die allen Spielern das Szenario näher bringen. Ihr seht: Ich bin restlos begeistert und freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung! Wir stürzen ins Meer und sind am ertrinken — unser Ende ist wohl gekommen. Die Lösung hat mir nicht immer eingeleuchtet.

  5. Arashilabar sagt:

    Diese ist allgemein recht hilfreich, sollte das Weiterkommen einmal in die Ferne rücken. Dies wird der Dreh- und Angelpunkt für weitere Reisen. Bei Sortierung nach einer anderen als der Landeswährung des Händlers basiert die Währungsumrechnung auf einem von uns ermittelten Tageskurs, der oft nicht mit dem im Shop verwendeten identisch ist.

  6. Faucage sagt:

    Dieser erhält ein merkwürdiges Geschenkt, welches er komplettieren muss. Ein kleiner blecherner Begleiter versucht hier etwas frischen Wind hineinzubringen und schafft dies gelegentlich sogar. Das Wort "Workforces" wurde gleich gar nicht übersetzt. Damit wird der Teil des Spieles verstärkt, in dem ihr eine Szene genauer absucht. Je nachdem, wie schwierig man sich das Abenteuer gestalten will, desto höher dreht man zu Beginn den Schwierigkeitsgrad.

  7. Goltishicage sagt:

    Mir sind eigentlich 5 Sterne zu wenig - ich hätte gerne mehr gegeben!!! Wer sich auf das Spiel einlässt, um seine eigene Fantasie mit der Geschichte zu einen, muss zuallererst ein Profil mit Namen anlegen. Letztere unterscheiden sich allerdings von dem bisher Gewohnten. Eine Mission, die Welt zu retten, doch zuvor bekommt der Protagonist die Auflage, zu beweisen, dass er dieser Aufgabe gewachsen ist und das Leben verdient hat. Leider Sorry,aber ich muss hier leider sehr negativ beurteilen.

  8. Miramar sagt:

    Big Fish ist schon lange bekannt für die stetige Füllung des Marktes mit Wimmelbildern. Die Serie ist somit allen zu empfehlen, die Casual-Games lieben und dabei ihren Horizont erweitern wollen. Doch für die Schildmaid und ihre nach und nach wachsende Gruppe wird es kein leichter Weg… Saga of the Nine Worlds: Das Abenteuer der Schildmaid hat wenig mit den simplen Wimmelbildern von eins gemein, was sich nirgends so gut zeigt, wie bei den sehr unterschiedlich gestalteten Aufgaben und Rätseln, die man im Laufe des rund vier Stunden langen Ausflugs in die nordische Mythenwelt zu Gesicht bekommt.

  9. Arashakar sagt:

    Animationen sind an den richtigen Stellen eingesetzt worden und auch die Lippenbewegungen der Charaktere sind synchron zum englisch gesprochenen Text, der von einem deutschen Untertitel begleitet wird. Der Spielverlauf ist an sich der gleiche wie bei anderen WBS: Man wird auf eine Mission geschickt, sammelt nützliche Utensilien, löst Mini-Spiele und klickt sich durch Wimmelbildszenen. Beyond — Der Kosmospark erzählt seine Geschichte wirklich gut und packt das visuelle dabei in kleine Comicstrips oder animierter Zwischensequenzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *