Die Kunst des Mordens: Geheimakte FBI

Publiziert am 07.07.2019 von Daill

Eine Reihe merkwürdiger Morde in New York weckt die Aufmerksamkeit der FBI Agentin Nicole Bonnet. Durchkämme in diesem fesselnden Breitbandspiel als Agentin Bonnet die dunklen Strassen von Gotham auf der Suche nach Hinweisen auf den Täter dieser unheimlichen Mordserie. Folge der Spur des Mörders quer durch Städte, antike Ruinen und die Tiefen schattiger Regenwälder. Kannst Du das böse Motiv hinter den Taten aufdecken? Kaufe Die Kunst des Mordens und finde es heraus!

Mit den Handschuhen wird das Messer in eine Plastiktüte befördert. Nicoles' Ermittlungen führen zu einer überraschenden Erkenntnis: Eine zwanzig Jahre zurückliegende Amazonas Expedition scheint der Schlüssel zu den Morden zu sein. Holt euch die Blätter aus dem Drucker und überreicht ihm dem Chef. Es wird deutsch gesprochen. Eine Visitenkarte wird auf dem Boden sichtbar. Geht zurück zum Sicherungskasten und legt alle Schalter auf rot. Hier nur dieses lapidara "dumme Idee", selbst dann, wenn man das Richtige versucht und es aus designtechnischen Gründen nicht klappt. Ein Stück Papier schaut an der Seite heraus. Manchmal war man am verzweifeln, aber genau das macht ein gutes Adventurespiel aus. Es gibt zwar eine Funktion, sie anzeigen zu lassen die kleine Lupe unten rechts , aber das hilft nicht immer. Nick hat Huaquero festgenommen. Empfehle das Spiel und würde mir mehr von solchen Spielen wünschen. Vieles im Spiel wirkt unfertig und gehetzt, könnte es wohl sein, dass hier jemand um jeden Preis eine Deadline einhalten musste? In der 'Geheimakte F. Das Spiel eignet sich besonders gut für Genreneulinge, die mit diesem Spiel schnell Erfolge feiern können.


Flirter Die Kunst des Mordens: Geheimakte FBI simple sans

Sie findet eine Münze, mit der sie die Schranktür öffnen kann. Trotz einiger Kritik kann man gespannt abwarten, was von dieser Firma in Zukunft zu erwarten ist. Sie nimmt alle Schlüssel heraus, einer wird schon passen. In einer anderen Situation finden wir an einem Mordschauplatz eine Visitenkarte - Nicoles' Kommentar: "Vielleicht rufe ich ihn morgen an. Minusseite: - Ständig wird dem Spieler zurückgemeldet, dass eine Valentinstag: Griddlers 2, die er versucht, "dumm" wäre. So ist die Anzahl an Möglichkeiten, um ein Weiterkommen zu beschleunigen stets gering und kann durch pures Rumprobieren schnell gefunden werden. Sehr zu Hilfe kommt einem das aus Morrens: Tunguska' BFI Lupensystem, mit welchem man sich alle Hotspots und Ausgänge innerhalb einer Location anzeigen lassen kann. Dieses Spiel ist furchtbar. Mir hat das Spiel also sehr gut gefallen, weshalb ich mir auch die anderen noch kaufen werden. Auch das Messer in der Schublade sollte man nicht vergessen. Also, geht doch! Vieles im Spiel wirkt unfertig und gehetzt, könnte es wohl sein, dass hier jemand um jeden Preis eine Deadline einhalten musste? Der Sound Im Hauptmenü werden wir mit einer schönen Klaviermelodie verwöhnt, die Musik im Spiel selbst, passt sich oft gut der Stimmung des Ortes an, an dem wir uns gerade befinden. Nicole holt sie sich und schaut nach, was darin ist: Geld. Es wird deutsch gesprochen.

Sprecht dann mit der Sekretärin und ruft die neue Nummer an. Unser Boss wirkt unglaubhaft, ebenso der Pförtner im Museum. Per rechter Maustaste werden Hotspots betrachtet, per linker Maustaste wird mit ihnen interagiert. Also Leute, kauft es und verschönert Euch die grauen Herbstabende. Da diese Vorgehensweise an ein altes Inka Ritual erinnert, beginnen Nicoles Ermittlungen in einem Präkolumbischen Museum, indem nicht nur der Direktor Dreck am Stecken zu haben scheint. Das Spiel eignet sich besonders gut für Genreneulinge, die mit diesem Spiel schnell Erfolge feiern können. Hinweise, wo es noch hakt, gibt das Spiel in solchen Fällen meist nicht. Besonders schön ist der Dschungelabschnitt geraten, die strahlend hellen Farben lassen es einem förmlich warm ums Herz werden. Zurück beim Pförtner redet ihr nochmals mit ihm und geht in den Lagerraum die Treppe runter. Mit der UV-Lampe können eventuelle Blutspruren sichtbar gemacht werden. Zu oberflächlich und überhastet wirkte das Spiel bis dahin. Da das Licht aus ist, sprecht ihr wieder mit dem Pförtner und betrachtet nun den Sicherungskasten im Keller genauer. Gelegentlich muss man auch mal im Labor Beweismittel analysieren.

Zu oberflächlich und überhastet wirkte das Spiel bis dahin. Geht zurück zum Sicherungskasten und legt alle Schalter auf rot. Neben dem Hinterrad liegt eine Brechstange, die das Rad abgestützt hat. Zum Vorschein kommt die Achse eines beschädigten Schnappers. Doch wie es so geht, haben wir schnell eine abgebrochene Flasche seiner Lieblingssorte gefunden. In gut designten Adventures bekommt man da ein "Schon mal keine schlechte Idee, es scheint nur noch etwas zu fehlen Zurück beim Pförtner redet ihr nochmals mit ihm und geht Sparkle 2 den Lagerraum die Treppe runter. Das Gefühl, dass das Spiel schnell fertig werden musste, lässt sich aber während des ganzen Spiels nicht loswerden. Wer die meisten Fehler findet, gewinnt… So oder so ähnlich könnten City Interactive es tatsächlich gesehen haben, denn das Spiel bietet eine Menge Mahjong Magic Journey 3 Bugs, die zum Teil so offensichtlich sind, dass sich der Hersteller die Frage gefallen lassen muss, was das ganze eigentlich soll.


Agentin mit einem Serienmörder auseinandersetzen, dessen grausame Tötungsmethode auf ein altes Inka Ritual hinzudeuten scheint. Agent im Haus eines Mordopfers unweit der Leiche eine Visitenkarte finden würde, dann würde ich dem Inhaber der Karte im Bruchteil von Sekunden ein Einsatzfahrzeug auf den Hals hetzen, aber mit Sicherheit nicht sagen "Vielleicht rufe ich ihn morgen an". Aber wenige Szenen weiter geht es dann auf einmal, mit dem Kommentar: "Ich nehme es mit, nur für den Fall. Sie sind aber auch zumeist einfallslos und werden allein dadurch herausfordernd, dass sie an Design-Problemen kranken. Auf dem Regalbord gegenüber ist eine Dose. Beim Inventar haben wir es mit einem intelligentem Inventar zu tun. Besonders die Sprecherin der Hauptfigur macht einen sehr guten Job und verleiht mit ihrer markanten Stimme Nicole Bonnet ein Profil, dass die Entwickler ihr aufgrund von nicht vorhandener Charakterausarbeitung versäumt haben zu geben. Dann könnt ihr links in der Mitte ein Schlauchboot nehmen. Tüfteln wie echte Agenten …können wir zwar nicht, doch es kommt dem schon sehr nahe. Per rechter Maustaste werden Hotspots betrachtet, per linker Maustaste wird mit ihnen interagiert. Zurück beim Pförtner redet ihr nochmals mit ihm und geht in den Lagerraum die Treppe runter. Geschieht dies drei Mal wird unsere Protagonistin erschossen- Wer nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügt, wird somit einige Tode sterben bist er oder sie die richtigen siebenundzwanzig Kacheln in Folge angeklickt hat. Die Tür öffnet sich, doch der Rolladen ist herabgelassen und versperrt den Weg. Holt euch die Blätter aus dem Drucker und überreicht ihm dem Chef. In einem Falle muss man eine Stromleitung für einen Aufzug reparieren.

Die selten verwendeten Cutscenes sind allesamt hervorragend in Szene gesetzt und wecken die Lust auf mehr. Da diese Vorgehensweise an ein altes Inka Ritual erinnert, beginnen Nicoles Ermittlungen in einem Präkolumbischen Museum, indem nicht nur der Direktor Dreck am Stecken zu haben scheint. Einige Gegenstände, beziehungsweise Hotspots wurden nicht beschriftet. In einem Falle muss man eine Stromleitung für einen Aufzug reparieren. Minusseite: - Ständig wird dem Spieler zurückgemeldet, dass eine Aktion, die er versucht, "dumm" wäre. Schaut euch nach dem kurzen Gespräch mit dem Leiter etwas um, vor allem die Messer in der Vitrine. Eine Whiskeyflasche befindet sich praktischerweise bereits in unserem Besitz. Zurück beim Pförtner redet ihr nochmals mit ihm und geht in den Lagerraum die Treppe runter. Sie nimmt alle Schlüssel heraus, einer wird schon passen. Auf dem Regalbord gegenüber ist eine Dose. Mit dem automatischen Savegame geht's weiter. Die rufen nach dem dritten Mal den Ganoven herbei. Nicole probiert mit einem Schlüssel den Schnapper zu fixieren.

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Die Kunst des Mordens: Geheimakte FBI

  1. Shaktigul sagt:

    Manche der Räumlichkeiten sind sehr dunkel gehalten und besonders bei Nacht ist es gelegentlich schwer, Dinge zu erkennen. Packt das Röntgengerät wieder in den Koffer und stellt den Koffer ins Regal. Es wird deutsch gesprochen. Animationen der Hauptfiguren wirken glaubhaft, halten sich jedoch an Vielfalt in Grenzen. So ist die Anzahl an Möglichkeiten, um ein Weiterkommen zu beschleunigen stets gering und kann durch pures Rumprobieren schnell gefunden werden.

  2. Tozil sagt:

    Wie man es beispielsweise von 'Gabriel Knight: The beast within' kennt, legt das Spiel in diesen beiden Situationen aber einen Autosave an, so dass man sich keine Sorgen um die zuvor erzielten Fortschritte machen muss. Meistens betrachtet man die Personen aus der Ferne, wirklich nahe kommen tun sie einem nicht, womit es sich die Entwickler von City Interactive gespart haben dürften, mehr Zeit als nötig für die Modellierung der Spielfiguren zu verwenden. Kundenfreundlich ist dieser Vorgang jedenfalls nicht. Villa des Malers Sprecht zunächst mit dem Polizisten und tretet ins Haus. Rechts beim Billardtisch durchsucht ihr diesen genauer.

  3. Murisar sagt:

    Archiv fünf anklickbare Gegenstände. Aber wenige Szenen weiter geht es dann auf einmal, mit dem Kommentar: "Ich nehme es mit, nur für den Fall. Sie entdeckt eine Falltür. Überhaupt lässt sich das Spiel auf Grund des sehr niedrig angesetzten Schwierigkeitsgrades wie aus einem Guss spielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *